Beratung/Therapie

Beratung

Sie haben berufliche Probleme, private Sorgen, Ängste oder Stress, stehen vor einer wichtigen Entscheidung, haben eine Verlusterfahrung gemacht, fühlen sich überfordert, unverstanden oder sehen im Moment einfach nur keinen Weg?

Eine professionelle Beratung kann hier wertvolle Dienste leisten, indem Sie wirklich gehört, verstanden und unterstützt oder auch aufmerksam gespiegelt werden. Meine über 40jährige Arbeit mit Menschen erlaubt mir eine schnelle Analyse ihres Problems, dessen Zusammenhänge und Lösungsmöglichkeiten. Schon durch ein Gespräch können neue Weichen gestellt und neue Wege ausprobiert werden (auch telefonisch), damit Sie sagen:

Herausforderung gemeistert – Weg gefunden!

Psychotherapie

Mein Ansatz sind aufmerksamkeitsbasierte und lösungsorientierte Kurzzeit-Therapien bei aktuellen Problemen.            

             Behandlungsschwerpunkte

   •  akut belastende und traumatische Erlebnisse
   •  Stress- und Burn out- Reaktionen
   •  Verarbeitung von Trennung, Tod und Trauer
   •  Beratung nach Nahtod-Erfahrungen
   •  Begleitung auf spirituellem Weg

  • psychoonkologische Intervention nach Simonton (s.u.)
  • Sexualtherapie

                        

                                                                                                               Methoden

                                                                                               •  Integrierte Trauma-Therapie (incl. EMDR)
                                                                                               •  Gesprächspsychotherapie (auf tiefenpsych. Basis)
                                                                                               •  Matrix-Transformation nach der 2punkt-Methode
                                                                                               •  Heilhypnose
                                                                                               •  Körperpsychotherapie nach BOYESEN
                                                                                               •  verhaltensth. und sexualtherapeutische Trainings

 

Als „freie Therapeutin“ bin ich ebenso wie die „Kassentherapeuten“ Mitglied in der Psychotherapeuten-Kammer und unterliege denselben Verpflichtungen und berufsethischen Regeln wie z.B. der Schweigepflicht.

Honorare 

      Beratung:        bis zu 30 Min.:   40 €                               bis zu 60 Minuten: 80 €

      Therapie:        Einzelsitzung:   120 €   (  60 Min.)        Gruppensetting:      80 €   (120 Min.)

Ihre Vorteile

  • Termine erhalten Sie innerhalb von wenigen Tagen
  • meine langjährige Berufserfahrung begünstigt effektive Lösungen
  • die Krankenkasse erfährt nichts von Ihren Problemen
  • auf Wunsch können Sie anonym bleiben
  • Sie können die Wartezeit bis zu einem Kassen-Therapieplatz überbrücken

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Die Simonton-Methode

Den Krebsforscher und Onkologen Carl Simonton interessierte die Frage, warum manche seiner Patienten selbst bei schlechter Prognose so gute Überlebenschancen hatten und andere nicht.           Er kam nach umfangreichen Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass der Lebenswille und die Erwartung der/des Betroffenen an die Therapie großen Einfluss auf die Heilungschancen hatten.

Zusammen mit seiner Frau Stephanie Simonton, einer Psychologin, entwickelte er ein Programm, mit dem die Mitwirkung von Patienten gezielt gefördert und für den Gesundungsprozess eingesetzt wird: Die Beziehung zum Krebs, eine günstige Erwartungshaltung und das Wissen um die Funktionsweise von Immunsystem und Krankheitsabwehr werden darin analysiert und vermittelt. Methodisch wird v.a. mit Visualisierungen gearbeitet, die den Heilungsprozess detailliert abbilden und so die physiologischen Vorgänge anregen und unterstützen.

Die Simontons haben dieses Programm jahrelang durchgeführt und dabei erstaunliche Erfolge erzielt. Inzwischen ist die enge Verbindung zwischen mentalen, emotionalen und körperlichen Reaktionen wissenschaftlich nachgewiesen und in dem Fachgebiet ‚Psychoneuroimmunologie‘ etabliert. Es macht also Sinn, an einer ganzheitlichen Behandlung aktiv mitzuwirken und dadurch Einfluss auf den Krankheitsverlauf und die Lebenszeit zu nehmen.